Havelsee News – Fohrde erlebt einen bunten Boulevard

So wie es früher einmal war: Als es noch keine großen Traktoren und Mähdrescher gab, ging es nicht ohne viele Menschen in der Landwirtschaft. Quelle: JACQUELINE STEINER

Bei schönem Spätsommerwetter feierten tausende Besucher in Fohrde zwei Tage lang das Kreiserntefest von Potsdam-Mittelmark. Höhepunkt war der lange Festumzug mit vielen Darstellern und über 20 Landwirtschaftsmaschinen. Fest steht auch wieder der beste Pflüger zwischen Havelland und Fläming.

Es rumpelt, tuckert und knattert auf der Brandenburger Straße. Sie kommen! Langsam setzt sich der lange Zug mit Traktoren und Erntemaschinen in Richtung Dorfmitte in Bewegung. Es wird gewunken und gegrüßt. Viele Fohrder haben ihre Vorgärten zum Kreiserntefest geschmückt. Kleine Strohballen, Kürbisse, Sonnenblumen, Milchkannen und Obstkisten weisen der dieselnden Kolonne den Weg zur Bühne unter der Friedenseiche .Doch das erste Bild des Festumzuges bestimmte das zahlreiche Fußvolk. Ohne Landarbeiter, Knechte und Mägde wäre Landwirtschaft vor der Mechanisierung nicht denkbar gewesen. Es war die Zeit der weiten Hemden, langen Kleider, Kopftücher und Hüte. Männer, Frauen und Kinder trieben Ziegen vor sich her, führten Esel, hielten Schafe an der Leine und zogen Bollerwagen an der Hand. Sensen, Dreschflegel, Harken, Körbe und Heugabeln vervollständigten die liebevolle Kostümierung der Landleute. Natürlich durften Pferde nicht fehlen. Sie zogen bunt geschmückte Erntewagen oder trugen Reiter auf ihren Rücken. „Es gab mal sechs Höfe in Fohrde mit zusammen 30 Pferden. Heute zählen wir im Dorf 70 bis 80 Pferde. Aus den einstigen Arbeitstieren sind Kameraden und Sportpferde für den Menschen geworden“, erklärte Moderator Dirk Barnewitz vom Verein Dorf Fohrde. Bei dem Tierarzt liefen die Fäden in der monatelangen Vorbereitung für das Kreiserntefest zusammen. „Ich bin so froh, dass alle mitgemacht haben“, sagt er der MAZ. Der schönste Lohn für die Träger vom Kreisbauernverband und Kreislandfrauenverband sowie für die Fohrder Gastgeber war ein nahezu perfekt gelungenes Wochenende mit zahlreichen Ständen, Aktionen und Vorführungen. Mehrere tausend Besucher flanierten über der Hauptstraße, die sich für zwei Tage in einen bunten Boulevard verwandelte. (Quelle: MAZ – Hier gibt es den ganzen Artikel)

Ein Livevideo vom Festumzug findet ihr hier! (Quelle:Havelsee.de)

Fotos vom Festumzug hier! (Quelle:Havelsee.de)

Fotos vom ganzen Fest hier! Quelle:Havelsee.de)

Kommentar verfassen