Alemania – Germania Berge (6:2)

Im zweiten Vorbereitungsspiel nach der Winterpause traf die Alemania Zuhause auf den souveränen Spitzenreiter der Kreisliga A Germania Berge. Nach dem 5:2 Sieg der letzten Woche bei Borussia Brandenburg wollte man auch in diesem Test wieder gewinnen. Gespielt wurde auf dem heimischen Kunstrasenplatz. Die Gäste waren von Beginn an bemüht das Spiel an sich zu reißen und waren Fohrde auch spielerisch überlegen. So kam es zur 1:0 Führung. Alemania kam erst danach langsam ins Spiel und es entwickelte sich schnell zum Spiel auf Augenhöhe. Noch vor der Pause konnten die Fohrder das Spiel sogar noch zum 2:1 drehen nach zwei Abwehrfehlern der Gäste. Mit der Führung ging es dann auch in die Pause und somit auch in die zweite Hälfte. Fohrde machte weiter, wie sie in Hälfte eins aufgehört haben und erhöhten die Führung schnell auf 4:1. Auf dem engen Geläuf war es nicht immer möglich den Ball gut laufen zu lassen. Beide Mannschaften hatten damit ihre Probleme. Nachdem Berge auf 4:2 verkürzte, kam noch einmal Wind in das Spiel. Die Gäste gaben sich nicht geschlagen und es entwickelte sich zu einem sehr kämpferischen aber fairen Spiel, wobei es allerdings einige knifflige Entscheidungen des Schiedsrichters gab, womit der ein oder andere Sportsmann nicht zufrieden war. Fohrde ließ sich aber nicht beeinflussen und spielte sein Spiel weiter runter. Es kam sogar noch zu Treffer 5 und 6 und so gewann man letztendlich deutlich mit 6:2 gegen Berge. (T.Raulf)

Kommentar verfassen