1970 – 79

pokal78

original Zeitungsausschnitt MV 78

1971 bekommt die Sektion Pferdesport einen neuen Sektionsleiter mit Walter Moruwitz. 1974 wird in Fohrde die Kreismeisterschaft ausgerichtet, Wolfgang Rödel wir Kreismeister in der Dressur.D. Kraatz wird 1976 sowie 1977 jeweils 1. in der Dressur bei Turnieren in Bensdorf.Im Jahr 1976 reiste extra ein Schiedsrichter aus Wissingen ( BRD ), zum Spiel der alten Herren Mannschaft an.1978 sind die Fußballer nun unter Leitung von Wolfgang Schön “ Batze “ sehr erfolgreich im Kreis.1978 wird nun schon zum 4. Mal der FDGB Pokal geholt werden. Traktor Fohrde war überhaupt in den siebziger Jahren sehr erfolgreich. So wurde auch mehrmals
der von der Sportvereinigung Traktor ausgeschriebene Pokal nach Fohrde geholt.

siegerpokalrunde

original. Zeitungsausschnitt

Fohrde hatte jetzt so viele Spieler das eine 2. Mannschaft gebildet werden konnte.Werner Henkel wird jetzt neuer Hauptkassierer und Helmut Schmidt neuer Vorsitzender.Helmut Schmidt wurde auch gleich in seiner neun Position als neuer Vorsitzender hart in die Mangel genommen.Gemeinsam mit Helmut Giese musste er in Brielow Rechenschaft über damals verbotene Kontakte mit Vereinen aus Westdeutschland ablegen.Beide konnten sich clever herausreden und hatten noch zum Schluss wo es Richtung Heimat ging,einen Vertrag über 5000 DM jährlich für die Sportgemeinschaft in der Tasche. Mit diesen Mitteln konnte gut der gesamte Sport – und Spielbetrieb bestritten werden.1979 wird unter Leitung von Hans – Dieter Lange eine Juniorenmannschaft gebildet.Den größten Erfolg den Traktor Fohrde 1979 erzielte, ist die Meisterschaft und somit der Aufstieg
in die Bezirksklasse.

meister2

Die Helden des damaligen Erfolges : Schütze, Miechler, Winkowski, Görler, Nagel, Rolf,
Horst und Peter Giese, Stehling, Schulz, Rose, Baller, März, Sell, zweimal Freidank,
Buhtz und Schröter.

 

Kommentare sind geschlossen