2011 – dato

8 Mannschaften nahmen an den 5. Ulli Hahn Classics teil. Zum ersten Mal traten auch zwei Mannschaften aus dem Aktiven Bereich an. Neben dem Kreisligisten Alemania Fohrde war auch der TSV Chemie Premnitz als Veranstalter mit einer Mannschaft am Start. Gespielt wurde in zwei Gruppen. In der Staffel A setzte sich der TSV gegen den SV Pädagogik Rathenow , Team Postberg 08 und gegen Premnitz 82 II durch und wurde vor dem SV Pädagogik Rathenow Staffelsieger. Für das Team Postberg und Premnitz 82 II war nach der Vorrunde das Turnier beendet. In der Staffel B setzte sich Alemania Fohrde durch. Mit ins Halbfinale ging der PWCV. Etwas überraschend das Aus für den Herbstmeister der Premnitzer Stadtliga Grisuten und Premnitz 82. So kam es in den Halbfinalspielen zu den Paarungen TSV Chemie Premnitz gegen PWCV und Alemanai Fohrde traf auf den SV Pädagogik Rathenow. Premnitz hatte demStadtligisten PWCV wenig Mühe und setzte sich am Ende klar mit 3:0 durch. Auch im zweiten Halbfinale war die Sache am Ende deutlich. Fohrde hatte mit den Pädagogen beim 2:0 Erfolg keine Probleme.Im kleinen Finale bezwang der PWCV nach Toren von Felix Burghardt und Christian Peter den SV Pädagogik mit 2:0. Erwartungsgemäß machten die beiden Aktiven Mannschaften den Turniersieg unter sich aus. In einer von vielen Nicklichkeiten geprägten Partie setzte sich am Ende der Kreisligist am Ende verdient mit 2:0 durch. Florian Zimmermann und Steve Breuer hießen die Torschützen für SV Alemania Fohrde.Die zum ersten mal vergebene Torjägerkanone sicherte sich Felix Burghardt mit 4 Treffern vom PWCV.
Ergebnisse Vorrunde
TSV – SV Pädagogik Rathenow 1:0 , Fohrde – PWCV 1:1, Postberg – Premnitz 82 II 1:0

Premnitz 82 I – Grisuten 5:0, TSV – Postberg 2:0, Fohrde – Premnitz 82 I1:0

Pädagogik – Premnitz 82 II 1:0, PWCV – Grisuten 2:1, TSV – Premnitz 82 II 0:0

PWCV – Premnitz 82 I 0:0, Pädagogik – Postberg 2:1, Grisuten – Fohrde 0:3
Halbfinalspiele
TSV – PWCV 3:0, Fohrde – Pädagogik 2:0
Spiel um Platz 3
PWCV -Pädagogik 2:0

Finale

Fohrde – TSV 2:0 (Quelle HP Premnitz)

sieger-premnitz-2011-2

 

Alemania belegte in der Vorrunde zur Hallenkreismeisterschaft den 1.Platz, und qualifizierte sich somit neben Viktoria Brandenburg, Grün-Weiß Klein Kreutz und SV Blau-Weiß Wusterwitz für diese. In der ersten Vorrunde hatten sich der SV Roskow, der FC Stahl BRB, der FC Deetz und das Team aus Bamme / Gräningen durchgesetzt. Bester Torschütze mit sieben Treffern wurde Sebastian Krumbholz von Alemania. Die Finalrunde findet am 29. Januar von 16 bis 21 Uhr in Brandenburg statt.

vorrunde

 

Auch in diesem Jahr veranstaltete die zweite Männermannschaft des SV Alemania Fohrde wieder ein Hallenturnier in Sandau. Mit dabei waren neben dem Gastgeber der Mögeliner SC 1913, SV Empor Brandenburg, Blau-Weiß Wusterwitz, der Titelverteidiger BSC 94 Rathenow und die Altherrenmannschaft des SV Alemania Fohrdes. Nach 15 spannenden Spielen mit insgesamt 61 Toren konnten sich die Alten Herren aus Fohrde verlustpunktfrei durchsetzen. Auch die zweite Mannschaft schlug sich beachtlich und erreichte den 3. Platz. In den Einzelwertungen konnte Fohrde dann auch noch reichlich abräumen. Bester Torschütze mit 11 Treffern wurde Sebastian Krumbholz und Mayk Beilig wurde, wie auch schon im Vorjahr, zum besten Torwart des Turniers gewählt.
Ein großer Dank geht noch an den Schiedsrichter Bastian Simon, der alle Spiele alleine pfiff und an die Mitarbeiter der Halle, die Spieler, Betreuer und Gäste mit Speisen und Getränken versorgten. Auch im nächsten Jahr wird wieder der Alemania-Cup stattfinden!
Bis dahin
Yannick Köhler

siegeralemaniacup

 

Alemania hat seit 26.01.2011 eine Facebookseite!

Alemania holt den Hallenkreismeistertitel 2010/11 hochverdient! Ungeschlagen bis ins Finale, ein verdienter Erfolg im Endspiel gegen Roskow. Glückwunsch!!!!!! O.Eichler

hallenkrm2_579

D.Riechert wurde bester Torwart des Turniers!

Zweite Mannschaft 3. in Wusterwitz

Am 29.01.2011 spielte die Zweite der Alemania das Turnier in Wusterwitz.

Teilnehmende Mannschaften waren:
Blau Weiß Wusterwitz
Paplitz
SV Rogäsen
Mögeliner SC
Makabi Brandenburg
Alemania Fohrde II
Im ersten Spiel gegen Paplitz setzte es gleich eine deftige 0 : 3 Niederlage.
Schlechter konnte der Auftakt zu diesem Turnier nicht sein.
Im 2. Spiel war der Gegner Markabi Brandenburg. Hier konnte glatt und souverän mit 3 : 0 gewonnen werden.
Das dritte Spiel wurde sehr kämpferisch von beiden Seiten geführt. Der Schiedsrichter entschied das Spiel durch einen sehr fragwürdigen Strafstoß zum 0 : 1 für Wusterwitz. Die folgenden Spiele wurden sehr dominant von Fohrde geführt und zu recht gewonnen.
Fohrde – Mögelin 7 – 3 und Fohrde – Rogäsen 2 – 1.
Am Ende des Turniers konnte der dritte Platz belegt werden.
Erster wurde Wusterwitz
Zweiter wurde Paplitz.
Alle Beteiligten hatten sehr viel Spass und haben Leistungen gezeigt die für die Open Air Saison hoffen lassen.
Insgesamt hat sich die II. Männermannschaft der Alemania achtbar in der Hallensaison geschlagen.

halle-2011-diezweite halle-2011-diezweite2

halle-borussia

Alemania siegt beim Mitternachtsturnier des FC Borussia Brandenburg!

 

6. Alemania-Cup

Am Samstag fand der mittlerweile 6. Alemania-Cup der zweiten Mannschaft des SV Alemania 49 Fohrde statt. In der Sporthalle Am Marienberg setzte sich am Ende Lok Brandenburg II in einem spannenden Finale mit 1:0 gegen Eiche Ragösen durch. Das Spiel um Platz 3 ging an den Vorjahressieger SV Roskow II, die mit 3:1 n. 9m-Schießen gegen die Freizeitkicker gewannen. Der Gastgeber belegte den 6. Platz. Im Spiel um Platz 5 mussten sie sich den Alten Herren von Alemania Fohrde mit 4:3 n. 9m-Schießen geschlagen geben.

Insgesamt fielen in den 22 Turnierspielen 81 Tore. Bester Torschütze wurde dabei Sebastian Jany (Empor Brandenburg II) mit 5 Toren. Zum besten Spieler wurde Philipp Michalleck von Eiche Ragösen und zum besten Torwart Marcel Eichler (Alemania Fohrde II) gewählt.

Ein Dankeschön geht noch an die Schiedsrichter sowie allen Organisatoren und Helfern, die für einen reibungslosen Ablauf des Turniers gesorgt haben.

Statistik

Vorrunde Gruppe A

Empor Brandenburg II : SV Roskow II 2:2
Alemania Fohrde Ü35 : Havelkicker 2:2
SV Roskow II: Alemania Fohrde Ü35 6:0
Havelkicker : SV Roskow II 2:2
Empor Brandenburg II : Havelkicker 0:4

Vorrunde Gruppe B

Eiche Ragösen : Lok Brandenburg II 3:1
SV Wollin II : Alemania Fohrde II 0:1
Borussia Brandenburg II : Eiche Ragösen 3:2
Lok Brandenburg II : SV Wollin II 3:1
Alemania Fohrde II : Borussia Brandenburg II 2:0
SV Wollin II : Eiche Ragösen 2:1
Alemania Fohrde II : Lok Brandenburg II 1:2
Borussia Brandenburg II : SV Wollin II 0:0
Eiche Ragösen : Alemania Fohrde II 1:0
Lok Brandenburg II : Borussia Brandenburg II 2:0

Spiel um Platz 7

Empor Brandenburg II : SV Wollin II 2:4 n. 9m-Schießen

Spiel um Platz 5

Alemania Fohrde Ü35 : Alemania Fohrde II 4:3 n. 9m-Schießen

Halbfinale

SV Roskow II : Eiche Ragösen 2:4

Freizeitkicker : Lok Brandenburg II 2:4 n. 9m-Schießen

Spiel um Platz 3

SV Roskow II : Freizeitkicker 3:1 n. 9m-Schießen

Finale

Eiche Ragösen : Lok Brandenburg II 0:1

maz-alemania-cup

Bild: Marcel Eichler (Bester Torwart) und Sebastian Jany (Bester Torschütze) – Anklicken um zu lesen!

eisenach14

 

Am 04.01.14 nahmen unsere „Alten Herren“ am jährlichen „Penta-Cup“ vom FC Eisenach teil. Der FC Eisenach lädt sowohl unsere „Alten Herren“ als auch die 2. Mannschaft jedes Jahr zu diesem Turnier ein. Unsere Senioren spielten eine gute Vorrunde und wurden Gruppen-Erster. Im Halbfinale trafen sie dann auf den SV Langula und scheiterten quasi in den letzten Sekunden des Spiels mit 3:2 und verpassten somit das Finale. IM Spiel im Platz 3 machten sie es dann besser und erzielten in den letzten Sekunden des Spiels den verdienten 1:0 Treffer. Somit erreichten unsere Senioren einen guten dritten Platz. Bester Torwart wurde unser bärenstarker Co-Trainer Maik Beilig.

Torsten Breuer nicht mehr Cheftrainer bei Alemania Fohrde

Der langjährige Co-Trainer und spätere Cheftrainer Torsten Breuer ist ab sofort nicht breuermehr Trainer der 1. Männermannschaft von Alemania Fohrde. Wie der Abteilungsleiter Fussball und 2. Vorsitzende des SV Alemania Fohrde Jan Smentek am Freitag mitteilte, wurde Torsten Breuer am Donnerstag aufgrund persönlicher und beruflicher Dinge als Trainer mit sofortiger Wirkung freigestellt. Ob Torsten Breuer dem Verein in einer anderen Funktion erhalten bleibt, wird sich in den nächsten Wochen entscheiden. “Der SV Alemania Fohrde dankt Torsten für seinen langjährigen Einsatz und sein Engagement als Trainer der 1. Mannschaft und wünscht ihm viel Glück im privaten wie auch im beruflichen Umfeld.” so Jan Smentek. Neuer Cheftrainer ist bis auf weiteres der bisherige Co-Trainer Richard Rose. Zur Unterstützung wird der Kapitän der 1. Mannschaft Marco Jahn als Co-Trainer fungieren.

bild-inaundsilke

jugenf.

jfv-neu2-001

2014-06-17 08.29.53

 

 

2014/15

Rückzug

 

 

Auf der Jahreshauptversammlung am 10.04.2015 wurde u.a. auch der Vorstand des Vereins neu gewählt. Nachfolgend die Ansprechpartner:

Geschäftsführender Vorstand
1. Vorsitzender: Reiko Köhler
2. Vorsitzender/Abteilungsleiter Fussball: Jan Smentek
Schatzmeister: Dietmar Opitz

Erweiterter Vorstand
Nachwuchsleiter: Frank Gerloff
Beisitzer: Andre Rach
Pressewart: Lars Gerdel

Zu Kassenprüfern des Vereins wurden gewählt:
Martin Lauterbach
Dr. Simona Kraatz

Weiterhin wurde auf dieser Versammlung unser langjähriger Schatzmeister Jens Mühlenberg verabschiedet. Vielen Dank für deine langjähriges Engagement im Verein Mühle.

Kommentare sind geschlossen